Rufen Sie uns an: +49 (0) 60 53 / 15 78

Unsere Fohlen

  • Stutfohlen von Andiamo Semilly, geb. 2020

    von Stall Distel

    Ein wunderschönes Fohlen von Andiamo Semilly x Chap. Sehr nerven- und bewegungsstark. Toll und schlau im täglichen Umgang. Der Vater Andiamo Semilly von Diamant de Semilly, ging selbst erfolgreich in 1,60m Springen mit Penelope LEPREVOST aus Frankreich. Die Kombination mit einer Stute von Chap macht dieses Fohlen zu einem tollen Zuchterfolg. Chap war Prämienhengst der Mecklenburger Körtage 2006. Er überzeugt durch seinen klaren Typ, Grundgangartenqualität und Springwerte der höchsten Bonität, was er anlässlich des 30-Tage-Tests 2007 und beim 70-Tage-Test 2008 in Neustadt/Dosse mit Höchstnoten im 9er-Bereich unter Beweis stellen konnte. Die HLP absolvierte er als unangefochtener Springsieger mit 152,13 Indexpunkten und als Gesamt-Reservesieger mit 131,93 Punkten. Aber nicht nur die Springqualitäten von Chap wurden ganz hoch bewertet, sondern auch Charakter, Leistungsbereitschaft und Rittigkeit. Ein Erbe seines Vaters Cellestial, der an anderer Stelle ausführlich beschrieben ist. Die Mutter Cora brachte u. a. Effenberg v. Exmiras, den Mecklenburger Körsieger von 2003. Der Muttervater Contender ist jetzt schon zu Lebzeiten eine Zuchtlegende: Kein zweiter Holsteiner kann mit einem derartig breiten und zugleich positiven Vererbungsspektrum glänzen. Zu seinen Nachkommen gehören über hundert gekörte Söhne, 98 Staatsprämienstuten und 275 S-erfolgreiche Sportpferde, die bisher 5,5 Millionen Euro gewinnen konnten.

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Conthargos, geb. 2020

    von Stall Distel

    Ein ausdruck- und bewegungsstarkes Stutfohlen von Conthargos x Cornet Obolensky - Pilox - Pilot. Der Vater Conthargos = Erfolg auf allen Ebenen An ihnen war kein Vorbeikommen. Die Nachkommen des Conthargos dominierten das Geschehen nach Belieben: Concona/Ben Maher/GBR gewann den Nationenpreis in Dublin/IRL, unser Conthalou avancierte zum Siegerhengst der OS-Körung, Comtess wurden Vize-Landeschampioness der fünfjährigen Oldenburger Springpferde und ein Conthargos-Hengstfohlen gewann Silber und Bronze beim Deutschen Fohlenchampionat. 2008 vierjährig gewann Conthargos mit 9,5 das Deister-Championat auf dem Dobrock und qualifizierte sich 2009 mühelos für das Bundeschampionat. Verletzungsbedingt konnte er seine eigene Karriere nicht fortsetzen. Dies tun an seiner Stelle seine Nachkommen. Zehn seiner Söhne wurden gekört, darunter der Salzburg/AUT-Sieger Conthinder/Andrzej Oplatek/POL. Ebenfalls im Topsport hoch erfolgreich: Conbelleza/Simon Delestre/FRA, Pia Contra/Nicolas Pizarro/MEX, Conbalou/Gert-Jan Bruggink/NED, Conthacco/Schyler Riley/USA, Conblue/Patrick Stühlmeyer, Jolanda/Oliver Lemmer, Coraline/Franz-Josef Dahlmann, Tailormade Chloe Star PS/Sören Pedersen/DEN. Ihre Erfolge verhalfen Conthargos erstmal zum Sprung in die vom Weltzuchtverband WBFSH ermittelte Phalanx der weltbesten Springvererber. Die Mutter abstammend von DEM TOP-VERERBEN Cornet Obolensky. Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. So gewann Clooney unter Martin Fuchs/SUI 2018 die Silbermedaillie bei der WM in Tryon/USA und 2019 die Goldmedaillie bei der EM in Rotterdam/NED. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister, Welt Cup Final Sieger und internationale GP Sieger. Allein im LGCT SUPER GP 2019 in Prag waren seine Nachkommen als 2.3.4.und 9. platziert. Alleine 245 seiner Nachkommen waren 2019 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.248.707€ siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 10.726.649€. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €. Eine Abstammung der Superlative.

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Diarado, geb. 2020

    von Stall Distel

    Ein modernes und blütiges Stutfohlen von Diarado x Carnute - Landjonker, der man schon jetzt ihre Cleverness ansieht.

    Ihre Mutter "Tinette" von Carnute ging selbst international bis 1,55m Springen. Alle vorherigen Nachkommen dieser Mutter, gehen erfolgreich im Sport.
    Der Vater "Diarado", ist unter den Top 20 im WBFSH-Ranking gelistet: Diarado hat sich diesen, in seiner Beschälerkarriere sehr frühen Sprung unter die weltbesten Springvererbern redlich verdient, bestimmen doch seine Nachkommen mehr und mehr das Parcoursgeschehen. Allen voran Maurice Tebbels Don Diarado, 2019 Dritter im Großen Preis von Mannheim und Vierter in Brüssel/BEL, nachdem er 2018 bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA im deutschen Bronze-Team stand. Dicas gewann unter Margie Goldstein-Engle/USA den Großen Preis von Deauville/FRA, siegte auch in Hamburg und wurde Zweiter in Berlin. Ebenfalls im Siegmodus: Emerette/Michel Robert/FRA, Donatello 141/Ashlee Bond/ISR und Squirt Gun/Andrew Kocher/USA.
    Der ungemein formschöne Holsteiner Körsieger, HLP-Rekordsieger, Bundeschampionats-Bronzegewinner (zweimal 9,0) und in S3*-Springen erfolgreiche Diarado schickt sich damit an, in die großen Fußspuren seines legendären Vaters Diamant de Semilly zu treten, der 2002 WM-Teamgold und 2003 EM-Teamsilber gewann und seit Jahren zu den weltbesten Springvererber laut WBFSH-Ranking zählt.
    Über die Mutterseite verbindet Diarado die Holsteiner Vererberlegenden Corrado I, Contender, Lord und Ramiro.
    Bald 50 gekörte Söhne des Diarado sind allein in Deutschland registriert, darunter unser Doppel-Bundeschampion Diaron, der OS-Siegerhengst De Quidam, der HLP-Sieger Diacontinus, der Holsteiner Landeschampion Dinken und der Hauptprämiensieger Diarado’s Boy, die längst alle international Schleifen sammeln, sowie zuletzt der DSP Springsieger Dialido. Aus seinen Töchtern ragen die OS-Siegerstute Jurwina und die Stute Edwina heraus, aus der der Holsteiner Siegerhengst des Jahres 2018, Cadilo, stammt, sowie die Oldenburger Vize-Landeschampioness Dakkara PS.
    Aus Diarados prosperierenden Holsteiner Mutterstamm 318 d 2 kommen u.a. noch die gekörten Hengste Chello I bis III, Castelan I und II, Coriano, Corofino I und II, Martell I bis IV sowie die Springpferde Cabrio/Felix Haßmann, Carlucci/Richard Robinson/GBR, Carthago’s Sun/Andreas Kreuzer, Curtis/Daniel Deußer und Isny/Felix Haßmann.
    Seine Nachkommen springen weltweit an die Spitze! Ein Fohlen für den ganz großen Sport!

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Levisto Z, geb. 2019

    von Stall Distel

    Lolita überzeugt nicht nur durch Ihre Schönheit, sondern auch durch Ihre drei sehr guten Grundgangarten, Ihren langen Beinen und Ihren einwandfreien Charakter. 
    Ihre Mutter Ikalinde zeigt selbst sehr viel Vermögen und Qualität am Sprung, muss jedoch durch eine Verletzung pausieren. Ihr Vater Levisto Z, ist ein großer Name im internationalen Springsport und bis S**** platziert. Er hat mehr als 22 Nachkommen auf 1,60-m-Niveau und mehr als 30 gekörte Söhne. Levisto wird wegen seiner Rittigkeitsqualitäten und seiner Einstellung gerühmt, die er seinen Nachkommen weitergibt. Auf dem höchsten Niveau kennen wir heute Jennifer Gates mit ihren Levisto’s Pumped Up Kicks und Luftikus S, Katharina Offel mit Leasure Z, und wir sehen zahlreiche junge Talente heranstürmen, darunter zum Beispiel Neal Fearons beeindruckende Schimmelstute Lykke Li-Terma Z. Lolita ist demnach eine vielversprechende Nachwuchshoffnung. 

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Levisto Z, geb. 2019

    von Stall Distel

    Lafayette überzeugt durch drei sehr guten Grundgangarten, Ihre langen Beinen und Ihren einwandfreien Charakter. 
    Ihre Mutter Alina, Halbschwester zu Alice, konnte selbst Siege bis zur Klasse S* erzielen. Ihr Vater Levisto Z, ist ein großer Name im internationalen Springsport und bis S**** platziert. Er hat mehr als 22 Nachkommen auf 1,60-m-Niveau und mehr als 30 gekörte Söhne. Levisto wird wegen seiner Rittigkeitsqualitäten und seiner Einstellung gerühmt, die er seinen Nachkommen weitergibt. Auf dem höchsten Niveau kennen wir heute Jennifer Gates mit ihren Levisto’s Pumped Up Kicks und Luftikus S, Katharina Offel mit Leasure Z, und wir sehen zahlreiche junge Talente heranstürmen, darunter zum Beispiel Neal Fearons beeindruckende Schimmelstute Lykke Li-Terma Z. Lafayette ist demnach eine vielversprechende Nachwuchshoffnung und eine top Offerte im Sprinsport.

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Diarado, geb. 2019

    von Stall Distel

    Dakota überzeugt durch Ihren Charm, Ihre Sportlichkeit, Ihre drei sehr guten Grundgangarten, Ihre langen Beinen sowie Ihren einwandfreien Charakter. 
    Ihre Mutter Cara-Mia platzierte sich selbst in Youngster Springen bis zur Klasse M*. Ihr Vater Diarado bestimmt mit seinen Nachkommen immer mehr das Parcoursgeschehen weltweit. Der erst neunjährige U25 Springpokal-Sieger Don Diarado aus dem ersten Jahrgang des Diarado stand mit Maurice Tebbel bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA im deutschen Bronze-Team. Dicas gewann unter Margie Goldstein-Engle/USA den SAP Preis beim CHIO Aachen. Diablo Z siegte unter Leon Thijssen/NED im Großen Preis von Eindhoven/NED. Roelofsen Horse Truck Eldorado S platzierte sich mit Jeroen Dubbeldam/NED im Championat von Donaueschingen vorn. Black Pearl war mit Pénélope Leprevost/FRA beim CSI in Deauville/FRA nicht zu schlagen. Daniels Jack S verwies unter Michael Jung die Konkurrenz in den Youngster-Touren von Wiesbaden, München und Kronenberg/NED auf die Plätze.
    Der ungemein formschöne Holsteiner Körsieger, HLP-Rekordsieger, Bundeschampionats-Bronzegewinner (zweimal 9,0) und in S3*-Springen erfolgreiche Diarado schickt sich damit an, in die großen Fußspuren seines legendären Vaters Diamant de Semilly zu treten, der 2002 WM-Teamgold und 2003 EM-Teamsilber gewann und seit Jahren zu den weltbesten Springvererber laut WBFSH-Ranking zählt. 
    Dakota verspricht demnach eine große Karriere im Springsport anzutreten.

    Weiterlesen ...
  • Hengstfohlen von Cornet Obolensky, geb. 2018

    von Stall Distel

    Typvolles Fohlen von Cornet Obolensky x Numero Uno - Herartbreaker, mit drei sehr guten Grundgangarten. Dazu gepaart mit dem besten Springblut. Cornet Obolensky: Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. Sein Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 und 2015 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern sowie Sieger im Weltcup Finale 2014 in Lyon/FRA. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Die vielen erfolgreichen Nachkommen bei den Olympischen Spielen in Rio waren ein Zeugniss seiner Vererbung. Alleine 285 seiner Nachkommen waren 2017 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.171.949,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 7.970.297,-€. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €. Cornet Obolensky´s Vater Clinton gehörte unter Dirk Demeersmann/BEL zu den weltweit erfolgreichsten Springhengsten. Auch der Muttervater Heartbreaker ging international. Die Mutter Rabanna und die Großmutter Holivea platzierten sich in schweren Springen. Numero Uno: Vater Libero H war unter Jos Lansink souveräner Sieger des Weltcup-Finales in ‘s-Hertogenbosch 1994. Numero Uno war Jahrgangssieger seiner Hengstleistungsprüfung mit den Noten 9,0 für Galopp und durchschnittlich 8,5 für seine Springveranlagung. Numero Uno weist in seiner Mutterlinie viel Holsteiner Blut auf, welches auf den bedeutenden Hengst Farnese weiter auf die Stute Fernsicht (v. Ladykiller xx), Vollschwester des Hengstes Lorenz, zurück geht. Aus dieser renommierten Holsteiner Familie (Stamm 429) stammen auch die bekannten Hengste Aldato (v. Anblick xx) und Heidelberg (v. Ladykiller xx) ab. Nach einer erfolgreichen Springkarriere unter Europameister Marco Kutscher hat sich der als sog. Preferent ausgezeichnete Numero Uno zu einem der tonangebenden Hengsten in der weltweiten Zucht etabliert. Die Nachkommen von Numero Uno zeichnen sich besonders durch ihren Typ, außerordentliche Rittigkeit, sowie Springtechnik und Vermögen aus. Besonders positiv überzeugende Beispiele dafür sind Tamino, Tyson, Abunola, Ammaretto und Van Gogh, grandioser Sieger des GCT GP von Valkenswaard, dem LA Masters GP 2015 und dem Hong Kong masters 2016. Numero Uno steht zusätzlich als Vater einer grossen Anzahl gekörter Hengste, sowie vieler Sieger von Hengstleistungsprüfungen und Anlagetests sowohl im In- als auch im Ausland notiert. Bei Interesse rufen Sie uns bitte an! 0171-7281125

    Weiterlesen ...
© Alle Rechte vorbehalten - Stall Distel Zucht-, Turnier- und Handelsstall Reinhold Distel GmbH