Rufen Sie uns an: +49 (0) 60 53 / 15 78

Unsere aktuellen Verkaufspferde

  • Stute von Count Session, geb. 2014

    von Stall Distel

    Moderne Stute von Count Session x Caretano Z, geb. 2014. Ein Nachwuchspferd für den gehobenen Springsport, das keine Wünsche offen lässt. Sehr brav und leichtrittig. Am Sprung entfaltet sie ihre Qualität und überzeugt durch ihr Vermögen. Schonend ausgebildet, geht sie jetzt ihre ersten Parcours. Sofort Turniereinsatzfähig.

    Weiterlesen ...
  • Stute von Cassilano, geb. 2013

    von Stall Distel

    Moderne Stute von Cassilano x Cambridge, geb. 2014. Eine wunderschöne Staatsprämienstute mit höchsten Noten beim Stutentest. Hohe Rittigkeitswerte und grenzenloses Springvermögen, machen diese Stute zu einer Top Offerte. Schonend ausgebildet, springt sie nun problemlos und überzeugend einen Parcours. Sie fußt vom Boden ab und zeigt dabei eine tolle Manier. Sofort Turniereinsatzfähig. Tolles Amazonen- und Juniorenpferd, das keine Wünsche offen lässt. . Ein Youngster dem alle Türen offen stehen. Auch eine top Offerte für die Zucht.

    Weiterlesen ...
  • Stute von Cornet Obolensky, geb. 2005

    von Stall Distel

    Eine tolle Zuchtsstute, mit dem besten Blut im internationalen Springsport. Ihr Vater Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. So gewann 2018 Clooney unter Martin Fuchs/SUI die Silbermedaillie bei der Weltmeisterschaft in Tryon/USA. Sein Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 und 2015 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern sowie Sieger im Weltcup Finale 2014 in Lyon/FRA. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Die vielen erfolgreichen Nachkommen 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio waren ein Zeugniss seiner Vererbung. Alleine 308 seiner Nachkommen waren 2018 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.500.337,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 9.477.943,-€. 
    Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €.

    Tragend ist sie von Origi d‘O. Er ist beim BWP gekört und war Auktionsspitze der gekörten Hengste 2017.
    Er wurde bei der 3. Phase der BWP-Körung zum Vize-Reservesieger gekürt.
    Sein Vater Diamant de Semilly zählt zu den besten Vererbern der Welt. Er war selber unter Eric Levallios in Großen Preisen auf der ganzen Welt siegreich.
    Muttervater Toulon war ebenfalls in 1,60-Springen siegreich, genau wie der MM-Vater Cumano, der unter Jos Lansink zur absoluten Weltspitze gehörte.
    Die Mutterlinie von Origi d‘O ist nicht weniger interessant. Mutter Jo Jo d‘O ist Halbschwester des gekörten und international erfolgreichen Hengstes Hos d‘O.
    Die in 1,50-Springen erfolgreiche Stute For a Few Dollars More d‘O ist ebenfalls eine Schwester von Jo Jo d‘O. Die MM Noisette des Vaux ist eine Halbschwester der unter Francisco Guedes international erfolgreichen Eglantinedes Vaux II.
    Die MMM Altesse des Vaux war selber in 1,60-Springen erfolgreich.
    Zudem stammen aus der direkten Mutterlinie von Origi d‘O stammen die in 1,60-Springen erfolgreichen Misteur Imperio Egipcio, Un Diamant d‘Azif, Glock‘s Pince de Vaux und Quismy des Vaux HDC.
    Er begeistert nicht nur durch seine edle und blutgeprägte Erscheinung, seine enorme Sportlichkeit, die schnellen Reflexe, das nahezu grenzenlose Vermögen und die überragende Art am Sprung, sondern auch mit seinen hervorragenden Nachkommen in seinem ersten Fohlenjahrgang.
    Gleich im ersten Jahrgang konnte Origi d´O mehrere Siegerfohlen stellen. Langbeinig, blutgeprägt, groß und mit edlen Gesichtern zeigten sich seine Fohlen, die in der Bewegung noch mal mehr punkten konnten.
    Das sind die Argumente, die uns von diesem Hengst überzeugen.

    WFFS getestet - Ergebnis: negativ

    Eine Zuchtstute, die viel verspricht. 

    Weiterlesen ...
  • Stute von Cornet Obolensky, geb. 2004

    von Stall Distel

    Eine tolle Zuchtsstute, mit dem besten Blut im internationalen Springsport. Ihr Vater Cornet Obolensky dominiert das Geschehen in Zucht und Sport wie kein anderer Hengst. So gewann 2018 Clooney unter Martin Fuchs/SUI die Silbermedaillie bei der Weltmeisterschaft in Tryon/USA. Sein Sohn „Cornet d’amour“ wurde 2013 und 2015 u.a.Vize Europameister bei den Springreitern sowie Sieger im Weltcup Finale 2014 in Lyon/FRA. Unter seinen Kindern sind zahlreiche Titelträger, darunter Bundeschampion ,Weltmeister und internationale GP Sieger. Die vielen erfolgreichen Nachkommen 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio waren ein Zeugniss seiner Vererbung. Alleine 308 seiner Nachkommen waren 2018 in Deutschland in der schweren Klasse mit einer Jahresgewinnsumme von 1.500.337,- € siegreich und platziert. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beträgt beachtliche 9.477.943,-€. Cornet Obolensky wurde 2011 mit überragenden Runden Mannschafts-Europameister der Springreiter in Madrid. 2012 gewinnt er das Weltcup-Springen in Zürich, die Nationenpreise von Rom/ITA und Rotterdam/NL und ist das gewinnreichste deutsche Springpferd. Mit seinem Reiter Marco Kutscher siegte er in Großen Preisen und Nationenpreisen, wie u.a. 2x Samsung Super League Finale, 2008 Bronzemedaillengewinner DM Balve, Sieger GP Balve und Cervia/ITA und Nationenpreis von Rotterdam/NL und war im Olympia-Team von Hong Kong/CHN. 2009 u.a. Zweiter im Weltcup in Bordeaux/FRA, Dritter im GP von Rio de Janeiro/BRA, sowie hochplatziert im Finale der Global Champions Tour in Doha. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 799.952,- €. MV ist Salvano.

    Tragend ist sie von Che Guevara, ein international hocherfolgreichen Spitzenhengst, der aus dem großen Springsport nicht mehr wegzudenken ist. Ein absolutes Ausnahmepferd, das sich unter seinem Reiter Jörg Oppermann durch etliche Siege und Platzierungen weltweit einen klangvollen Namen gemacht. Einige Eckdaten seiner atemberaubenden Sportkarriere: Lebensgewinnsumme von über 600.000€ über 50 Siege in der Schweren Klasse, bis zur Klasse S**** (155cm) Drei Nationenpreissiege (Linz 2011 / Wellington 2012 / Bratislava 2014) Bronze bei den Deutschen Meisterschaften 2015 Sieger German Classics Hannover (2011) Sieger im Großen Preis des Equestrian Summer Circuit (Wiener Neustadt 2016) Sieger Maimarkt-Championat (Mannheim 2018) Eine Zuchtstute, die viel verspricht.

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Levisto Z, geb. 2019

    von Stall Distel

    Lolita überzeugt nicht nur durch Ihre Schönheit, sondern auch durch Ihre drei sehr guten Grundgangarten, Ihren langen Beinen und Ihren einwandfreien Charakter. 
    Ihre Mutter Ikalinde zeigt selbst sehr viel Vermögen und Qualität am Sprung, muss jedoch durch eine Verletzung pausieren. Ihr Vater Levisto Z, ist ein großer Name im internationalen Springsport und bis S**** platziert. Er hat mehr als 22 Nachkommen auf 1,60-m-Niveau und mehr als 30 gekörte Söhne. Levisto wird wegen seiner Rittigkeitsqualitäten und seiner Einstellung gerühmt, die er seinen Nachkommen weitergibt. Auf dem höchsten Niveau kennen wir heute Jennifer Gates mit ihren Levisto’s Pumped Up Kicks und Luftikus S, Katharina Offel mit Leasure Z, und wir sehen zahlreiche junge Talente heranstürmen, darunter zum Beispiel Neal Fearons beeindruckende Schimmelstute Lykke Li-Terma Z. Lolita ist demnach eine vielversprechende Nachwuchshoffnung. 

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Levisto Z, geb. 2019

    von Stall Distel

    Lafayette überzeugt durch drei sehr guten Grundgangarten, Ihre langen Beinen und Ihren einwandfreien Charakter. 
    Ihre Mutter Alina, Halbschwester zu Alice, konnte selbst Siege bis zur Klasse S* erzielen. Ihr Vater Levisto Z, ist ein großer Name im internationalen Springsport und bis S**** platziert. Er hat mehr als 22 Nachkommen auf 1,60-m-Niveau und mehr als 30 gekörte Söhne. Levisto wird wegen seiner Rittigkeitsqualitäten und seiner Einstellung gerühmt, die er seinen Nachkommen weitergibt. Auf dem höchsten Niveau kennen wir heute Jennifer Gates mit ihren Levisto’s Pumped Up Kicks und Luftikus S, Katharina Offel mit Leasure Z, und wir sehen zahlreiche junge Talente heranstürmen, darunter zum Beispiel Neal Fearons beeindruckende Schimmelstute Lykke Li-Terma Z. Lafayette ist demnach eine vielversprechende Nachwuchshoffnung und eine top Offerte im Sprinsport.

    Weiterlesen ...
  • Stutfohlen von Diarado, geb. 2019

    von Stall Distel

    Dakota überzeugt durch Ihren Charm, Ihre Sportlichkeit, Ihre drei sehr guten Grundgangarten, Ihre langen Beinen sowie Ihren einwandfreien Charakter. 
    Ihre Mutter Cara-Mia platzierte sich selbst in Youngster Springen bis zur Klasse M*. Ihr Vater Diarado bestimmt mit seinen Nachkommen immer mehr das Parcoursgeschehen weltweit. Der erst neunjährige U25 Springpokal-Sieger Don Diarado aus dem ersten Jahrgang des Diarado stand mit Maurice Tebbel bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA im deutschen Bronze-Team. Dicas gewann unter Margie Goldstein-Engle/USA den SAP Preis beim CHIO Aachen. Diablo Z siegte unter Leon Thijssen/NED im Großen Preis von Eindhoven/NED. Roelofsen Horse Truck Eldorado S platzierte sich mit Jeroen Dubbeldam/NED im Championat von Donaueschingen vorn. Black Pearl war mit Pénélope Leprevost/FRA beim CSI in Deauville/FRA nicht zu schlagen. Daniels Jack S verwies unter Michael Jung die Konkurrenz in den Youngster-Touren von Wiesbaden, München und Kronenberg/NED auf die Plätze.
    Der ungemein formschöne Holsteiner Körsieger, HLP-Rekordsieger, Bundeschampionats-Bronzegewinner (zweimal 9,0) und in S3*-Springen erfolgreiche Diarado schickt sich damit an, in die großen Fußspuren seines legendären Vaters Diamant de Semilly zu treten, der 2002 WM-Teamgold und 2003 EM-Teamsilber gewann und seit Jahren zu den weltbesten Springvererber laut WBFSH-Ranking zählt. 
    Dakota verspricht demnach eine große Karriere im Springsport anzutreten.

    Weiterlesen ...
© Alle Rechte vorbehalten - Stall Distel Zucht-, Turnier- und Handelsstall Reinhold Distel GmbH